06.07.2020

Neue Partnerschaft mit Repol in Frankreich

Annecy-le-Vieux, den 6.Juli 2020 – COPCI sas (Nordmann France) startet Partnerschaft mit Repol und übernimmt den Vertrieb der Repol-Produktpalette in Frankreich. Die Vereinbarung gilt ab sofort.

DuPont Logo
Repol, 1975 gegründet, mit Hauptsitz in Castellón (Spanien), entwickelt, verarbeitet und vermarktet technische Kunststoffe für Spritzguss und Extrusion. Zum Repol-Produktportfolio zählen Dinalon® PA6- und PA 66-, Dinarex® ABS-, Dinaxan® PC-, Dinadur® PBT- und Dinatron®-PPS-Compounds sowie PA/ABS-, ABS/PC- und PBT/PC-Blends. Besonders hervorzuheben ist, dass Repol diese Compounds zusammen mit einer breiten Palette an Additiven anbietet, um speziell auf die technischen Anforderungen der Kunden einzugehen. Zu den Additiven zählen u. a. Brandhemmer, Schlagzähmodifikatoren, Füllstoffe, UV- und Wärmestabilisatoren sowie Additive, die die elektrische Leitfähigkeit erhöhen. Hauptmärkte sind die Automobilindustrie, der Bereich Forschung & Entwicklung sowie die Bau- und Textilindustrie.
„Repol ist ein wichtiger, neuer Partner für Nordmann, da die technischen Compounds einen hohen Mehrwert bieten. Dank seiner Reaktionsschnelligkeit, Flexibilität und Innovationsfähigkeit kann Repol den Kunden maßgeschneiderte Lösungen anbieten. Mit einem qualifizierten Team, langjährigen Erfahrungen und einer breiten Produktpalette passt Repol sehr gut zu uns”, erläutert Christophe Deshayes, Technical Sales & Product Manager, Plastics & Additives, bei Nordmann in Frankreich.
Repol produziert seine technischen Kunststoffe auf insgesamt neun Fertigungsstraßen, mit einer Kapazität von 15.000 Tonnen im Jahr. „Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit einem so leistungsstarken, international agierenden Distributionsunternehmen wie Nordmann. Unsere Unternehmen teilen die gleichen Werte und ich bin überzeugt, dass wir unseren Kunden in Frankreich bestmöglichen Service bieten und strategisch wichtige Projekte anstoßen werden“, erklärt Alejandro Blesa, Commercial Manager bei Repol.